Monat: Februar 2015

Gastkommentar auf Tichys Blog: Bald kippt der Eisberg
Beitrag

Gastkommentar auf Tichys Blog: Bald kippt der Eisberg

Bislang hat Wolfgang Schäuble sich als hartnäckiger Widersacher und Verhandler im Griechenland-Poker präsentiert. Seine Botschaft war: Keine weiteren Zugeständnisse an die neue Regierung in Griechenland. Doch bislang hat er noch jedes Schuldenpaket in Europa durchgewunken. Heute steht im Bundestag die x-te Verlängerung der Griechenlandhilfen an. Doch dem Finanzminister kann man nicht vorwerfen, dass dieses Mal...

Interview Focus online: Wolfgang Bosbach gibt vielen Menschen eine Stimme
Beitrag

Interview Focus online: Wolfgang Bosbach gibt vielen Menschen eine Stimme

Er ist der „Eurorebell“: Als es 2010 darum ging, Griechenland vor dem Staatsbankrott zu bewahren, stellte sich der liberale Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler gegen den Kurs der schwarz-gelben Regierung. Bald geriet der FDP-Politiker unter starken Druck aus der eigenen Fraktion. Schäffler hielt dagegen – und initiierte einen Mitgliederentscheid über den Europäischen Stabilitätsmechanismus. Der Mitgliederentscheid scheiterte, Schäffler...

Schäffler diskutierte bei Peter Hahne im ZDF
Beitrag

Schäffler diskutierte bei Peter Hahne im ZDF

Euro oder Drachme Was kostet uns Griechenland? In der kommenden Woche endet das Hilfsprogramm für Griechenland. Die Verlängerung wurde von der griechischen Regierung beantragt und heute, am 19. Februar, von Deutschland abgelehnt. Laut Bundesfinanzminister Schäuble „ist das kein substanzieller Lösungsvorschlag“, den Griechenland vorgelegt hat. Jetzt kommt es auf Brüssel an. Bleibt die EU-Gruppe hart? Gibt...

Huffington Post: Showdown wie in „Zwölf Uhr mittags“
Beitrag

Huffington Post: Showdown wie in „Zwölf Uhr mittags“

  Es erinnerte an den berühmten Showdown im Western „Zwölf Uhr mittags“ als Marshal Kane alias Gary Cooper am Ende des Filmklassikers alleine gegen die übermächtige Miller Bande kämpfte. Ein bisschen so präsentierte sich am vergangenen Freitag auch der griechische Finanzminister Yanis Varoufakis beim Finanzministertreffen der Eurogruppe in Brüssel. Die Miller Bande in Brüssel glaubte...

Deutschlandradio Kultur: Bleiben die Hellenen im Euro
Beitrag

Deutschlandradio Kultur: Bleiben die Hellenen im Euro

Bleibt Griechenland beim Euro oder kommt es zum „Grexit“? Was spricht für einen Verbleib der Hellenen in der gemeinsamen Währung? Wie weit liegen Athen und Brüssel auseinander? Wie könnte eine Kompromisslösung aussehen? Darum ging es im „Wortwechsel“. Umgekehrt stellt für den Rest Europas die Frage: Welche Folgen hätte ein Ausstieg Griechenlands aus der Eurozone –...

Währungsabwertung: Simbabwe wäre Exportweltmeister
Beitrag

Währungsabwertung: Simbabwe wäre Exportweltmeister

Ach die Schweizer, wie kann man nur so bescheuert sein, seine eigene Exportwirtschaft, durch die Aufgabe der festen Bildung der eigenen Währung an den Euro, so dermaßen zu schwächen? Jetzt geben die von heute auf morgen diese Vorteile einfach auf. So hört man es allenthalben in Deutschland. Doch es wird sich zeigen, dass dieser Schritt...

Ist schon wieder Weihnachten? Oder: Wie der Juncker-Plan Europa rettet soll.
Beitrag

Ist schon wieder Weihnachten? Oder: Wie der Juncker-Plan Europa rettet soll.

Er ist ein Mann der Tat: Jean-Claude Juncker! Der neue EU-Kommissionspräsident ist eigentlich zu Höherem berufen. Doch er will nicht nur einer Kommission vorstehen, denn das klingt eher wie einer der hinterm Tresen eines Kolonialwarenladens steht, sondern er will Präsident aller Europäer sein. Und so ein Mann darf nicht kleckern, sondern muss klotzen. Deshalb hat...

Fuldaer Zeitung: Griechenland verspielt den letzten Kredit
Beitrag

Fuldaer Zeitung: Griechenland verspielt den letzten Kredit

Die Griechen haben gewählt, und die neue Mehrheit im Parlament hat eine Regierung gebildet. Die linksextreme Syriza und die antisemitischen Rechtspopulisten der Partei Anel bilden eine gemeinsame Koalition. Letztere hat mit Panos Kammenos einen Vorsitzenden, der gleichzeitig neuer Verteidigungsminister ist. Er hat noch im Dezember behauptet, Juden würden in Griechenland steuerlich bevorzugt. Als im Jahr...

Frank Schäffler bei n-tv „Das Duell“
Beitrag

Frank Schäffler bei n-tv „Das Duell“

„Das Duell“ zur Griechenland-Krise Schäffler: Varoufakis erpresst den Euroklub In wenigen Wochen laufen die Hilfen für Griechenland aus. Athen aber weigert sich bislang, zu den Konditionen der Eurogruppe eine Verlängerung zu beantragen. Dem Land müsse man entgegenkommen, sagt Finanzexperte Hickel im „Duell“. Raus aus dem Euro fordert FDP-Politiker Schäffler. Nach dem Scheitern der Verhandlungen um...

Eine Geldreform ist möglich, und sie ist auch nötig
Beitrag

Eine Geldreform ist möglich, und sie ist auch nötig

Es gibt nur wenig Ökonomen in Deutschland, die die komplexen Zusammenhänge der Geldpolitik und ihre Folgen für die Bürger, Unternehmen und den Staat verständlich darstellen können. Hans-Werner Sinn ist einer davon. Ihm ist es gelungen, die Problematik der Taget-Salden im Euroverbund für jedermann verständlich darzustellen. Denn gemeinhin wird in der Politik und in Teilen der...

Aus eigener Kraft Wurzeln schlagen
Beitrag

Aus eigener Kraft Wurzeln schlagen

Hammer Erklärung des Liberalen Aufbruchs vom 15. Februar 2015 Die FDP hat noch eine Chance. Sie muss sich dafür zu einer klassisch-liberale Partei entwickeln, deren höchster Grundsatz die individuelle Freiheit ist. Der Grund für die Formschwäche war das Auseinanderfallen von Reden und Handeln. Die Freien Demokraten haben in ihrer Regierungszeit die Erwartungen, die die Wähler...

Der Sprengsatz für unsere Gesellschaft
Beitrag

Der Sprengsatz für unsere Gesellschaft

Vor einigen Tagen hatte ich die Gelegenheit in der Sendung „Maybrit Illner“ meine Position zur Euro-Schuldenkrise darzulegen. Es ging viel um die Entbehrungen, die sozialen Probleme und das daraus resultierende Pulverfass in Griechenland. Meine Botschaft war, dass der Preis für die ganze Euro-Retterei die Enteignung von Sparvermögen des deutschen Sparers sei. Darin läge der Sprengsatz...

Fuldaer Zeitung: Wie aus einem Ablenkungsmanöver purer Ernst wurde
Beitrag

Fuldaer Zeitung: Wie aus einem Ablenkungsmanöver purer Ernst wurde

Die Geschichte des gesetzlichen Mindestlohns war eigentlich ein großes Ablenkungsmanöver. Nicht so sehr der jetzigen großen Koalition in Berlin, die den Mindestlohn von 8,50 Euro zum 1.1.2015 einführte, sondern von Franz Müntefering bereits im Sommer 2004. Ein dreiviertel Jahr vor der wichtigen Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen wollte „Münte“ in die Offensive gehen, um die SPD aus...

Liberaler Aufbruch vor Ort
Beitrag

Liberaler Aufbruch vor Ort

Mit den Liberalen Clubs präsentiert sich der Liberale Aufbruch vor Ort. Mit unterschiedlichsten Veranstaltungen wird hier für die Idee eines konsequenten Liberalismus geworben. Wir wollen die klassischen Liberalen in und außerhalb der FDP vernetzen, stärken und fördern, um der individuelle Freiheit in diesem Land wieder eine Stimme zu geben. Schauen Sie bei einem der bestehenden...

Die EU ist keine Rechts-, sondern Zahlgemeinschaft
Beitrag

Die EU ist keine Rechts-, sondern Zahlgemeinschaft

Es sind spannende Tage der Diplomatie im Euro-Europa. Keine Nachrichtensendung vergeht, in der nicht die neuesten Nachrichten aus Griechenland präsentiert werden. Wie in der Antike scheint Griechenland der Mittelpunkt der Welt zu sein. Der neue Ministerpräsident Alexis Tsipras und sein Finanzminister Yanis Varoufakis sind die neuen Stars. Letzterer fällt dadurch auf, dass er mit dem...

Das Märchen von der Deflation
Beitrag

Das Märchen von der Deflation

Im Januar lag die offiziell ausgewiesene Inflationsrate bei minus 0,3 Prozent. Schon warnen die Ersten vor einem andauernden Rückgang des Preisniveaus der Waren und Dienstleistungen. Das Gespenst der Deflation wird an die Wand gemalt. Erinnerungen an 1929 werden wach, als während der Weltwirtschaftskrise die Preise auf breiter Front gesunken sind, Unternehmen zusammenbrachen und Arbeitslosigkeit zum...

facebooktwitterinstagramxing