Monat: September 2015

Die Wurzel des Übels
Beitrag

Die Wurzel des Übels

Wer das Bankgeschäft und das Geldsystem verstehen will, muss sich vor Augen führen, wie Geld entsteht und wie nicht. Beginnen wir mit dem Letzteren. Die Summe allen Geldes besteht nicht aus einer festen Menge, die vorher definiert und festgelegt wurde. Wenn es so wäre, dann würde ein Sparer Konsumverzicht üben, sein Geld zur Bank bringen,...

„Götterdämmerung“ einer Kanzlerin
Beitrag

„Götterdämmerung“ einer Kanzlerin

Vor fünf Monaten galt sie noch als die mächtigste Frau der Welt: Angela Merkel. Damals kürte das US-Magazin „Forbes“ die dienstälteste Regierungschefin in Europa bereits zum fünften Mal in Folge auf Platz eins dieses Rankings. Das Blatt hob die Kontinuität der Kanzlerschaft, die ökonomischen Erfolge Deutschlands und die dominierende Rolle der Kanzlerin in der Griechenland-Krise...

Flüchtlingskrise: Mehr Marktwirtschaft wagen
Beitrag

Flüchtlingskrise: Mehr Marktwirtschaft wagen

In der Flüchtlingsfrage gewinnt man zunehmend den Eindruck, dass nicht nur die Bundeskanzlerin überfordert ist, sondern der Staat und seine Institutionen insgesamt. Bei letzterem ist das nicht verwunderlich, denn die Anzahl der Flüchtlinge und ihr plötzliches Auftreten in Deutschland ist in dieser Dimension in der jüngeren Geschichte dieses Landes einmalig. Doch die Überforderung staatlicher Institutionen...

ESM-Geheimoperation am Bundestag vorbei
Beitrag

ESM-Geheimoperation am Bundestag vorbei

Die Tragik der Europäischen Union ist nicht, dass es keine Regeln gäbe. Die Tragik der EU ist, dass sie im Zweifel soweit verbogen werden, dass anschließend auch das glatte Gegenteil ihres Ursprunges herauskommen kann. Je prekärer die Situation ist, desto größer ist die Rechtsbeugung. Und natürlich finden die Eurokraten einen Randparagraphen oder einen Juristen, der...

Schäfflers Freisinn: Tree of Liberty – Jetzt ist Pflanzzeit!
Beitrag

Schäfflers Freisinn: Tree of Liberty – Jetzt ist Pflanzzeit!

Gelegentlich wünschte man sich mehr revolutionären Geist in diesem Land statt dieser Mehltau-Lethargie. Man stelle sich einmal vor, der Beschluss des Parlaments, eine Steuer auf Milch und Honig (Mehrwertsteuer), auf die Rente (Finanztransaktionsteuer), auf das Eigentum (Erbschaftsteuer) oder eine Abgabe auf Brot und Spiele (Rundfunkbeitrag) einzuführen, würde eine Revolution auslösen? Die Bürger würden sich zentral versammeln,...

Grün wirkt!  Der Segen von VaterIn Staat
Beitrag

Grün wirkt! Der Segen von VaterIn Staat

Die Grünen sind die Speerspitze einer Umerziehungsbewegung, deren geistige Väter und Mütter wahrscheinlich bis zu den Jakobinern zurückreichen. Jüngstes Beispiel ist die Forderung der Drogenbeauftragten der Bundesregierung, Marlene Mortler, ein Rauchverbot in Autos gesetzlich festzuschreiben, wenn dort Kinder mitfahren. Mortler gehört zwar nicht den Grünen an, sondern der CSU, das macht die Sache aber nicht...

Schäfflers Freisinn: Die Welt hat die Wahl zwischen Pest und Cholera
Beitrag

Schäfflers Freisinn: Die Welt hat die Wahl zwischen Pest und Cholera

Die Welt steht vor einem Dilemma: Noch nie gab es so viele Schulden. 200 Billionen US-Dollar haben Staaten und Individuen aktuell angehäuft. Das sind 258 Prozent der jährlichen weltweiten Wirtschaftsleistung. Allein in den vergangenen 7 Jahren seit der letzten großen Finanzkrise 2007/08 stieg die Verschuldung um 60 Billionen US-Dollar, also um über 40 Prozent. Die...

Fuldaer Zeitung: Nudging – die Manipulation des Denkens
Beitrag

Fuldaer Zeitung: Nudging – die Manipulation des Denkens

Wir sind ein Volk der Regelungswut. Wir regeln nicht nur die Mehrwertsteuer bis in die letzte Verästelung und kommen zu der lebenswichtigen Unterscheidung, dass Schnittblumen mit sieben und Windeln mit 19 Prozent besteuert werden. Sondern wir legen auch in der Bauordnung fest, dass ein Fenster mindestens 90 mal 120 Zentimeter groß sein und in der...

Rundfunkräte: Alle sind dabei, nur nicht die Beitragszahler
Beitrag

Rundfunkräte: Alle sind dabei, nur nicht die Beitragszahler

Der Öffentlich-Rechtliche Rundfunk in Deutschland ist ein einmaliges Phänomen. Nicht nur, weil er der teuerste der Welt ist. Nicht nur, weil er 23 Fernsehprogramme und 63 Radioprogramme unterhält, die immer weniger Menschen sehen wollen. Er ist ein Phänomen, weil er alle mitreden und kontrollieren lässt: Die Gewerkschaften, die Arbeitgeberverbände, die katholische Kirche, die evangelische Kirche,...

Schäfflers Freisinn auf Tichys Blog: Wider den Primat der Politik
Beitrag

Schäfflers Freisinn auf Tichys Blog: Wider den Primat der Politik

Lange nichts gehört von der Euro-Krise! Haben Sie schon Entzugserscheinungen? Keine Sorge, sie kommt wieder. Die institutionelle Krise der Europäischen Union ist längst nicht überwunden. Die gemeinsamen Regeln stehen allenfalls auf dem Papier, werden aber nicht eingehalten, geschweige denn durchgesetzt. Jüngstes Beispiel ist der Umgang mit den Flüchtlingen in Europa. Eigentlich regelt das Dubliner Abkommen...

Fuldaer Zeitung: Rein in den Giftschrank, raus aus dem Giftschrank
Beitrag

Fuldaer Zeitung: Rein in den Giftschrank, raus aus dem Giftschrank

Die Schlagkraft von Lobbygruppen ist in der Politik bekannt. Sie sind einflussreich, weil sie ihre Partikularin­teressen besser bündeln und vortragen können als das gesamte Wahlvolk. Hinter ihnen stehen meist Minderheiten, die jedoch so relevant sind, dass sie von Politikern nicht ignoriert werden können. So gelten der Bauernverband und der ADAC als besonders durchsetzungsstark im Berliner...

facebooktwitterinstagramxing