Schlagwort: FDP

Nachruf auf Martin Grüner (* 19. Juli 1929, † 4. Februar 2018)
Beitrag

Nachruf auf Martin Grüner (* 19. Juli 1929, † 4. Februar 2018)

Es wird öffentlich viel über Politiker geschimpft. Gerade jetzt, wo sich die neue Große Koalition bildet. Doch Politiker sind so vielfältig wie das Leben. Es gibt die Eintagsfliegen, die PR-Profis, aber auch die soliden Arbeiter. Zu letzteren gehörte Martin Grüner. Am vergangenen Sonntag verstarb der Schwabe in seiner Wahlheimat Bonn im Alter von 88 Jahren....

Mut sieht anders aus!
Beitrag

Mut sieht anders aus!

(Foto: Ludwig Erhard; Eric Koch / National Archief; (CC BY-SA 3.0 NL) auf Wiki Commons) Die Lordsiegelbewahrerin der Sozialen Marktwirtschaft ist die Ludwig-Erhard-Stiftung, die der erste Wirtschaftsminister und spätere Bundeskanzler 1967 selbst in Bonn gegründet hat. Erhard verstand unter der Sozialen Marktwirtschaft eine marktwirtschaftliche Ordnung, die Wohlstand für alle schafft und daher in ihrer Wirkung sozial...

Tichys Einblick: Warum hängen die Plakate der „Linken“ rechts?
Beitrag

Tichys Einblick: Warum hängen die Plakate der „Linken“ rechts?

Foto: Arne List „Die Linke zur Europawahl 2009“ (CC BY-SA 2.0) auf Flickr   Gestern fragte mich meine zehnjährige Tochter auf dem Weg zur Schule, wieso die Partei Die Linke eigentlich ihre Plakate immer rechts an der Straße aufhängen würde. Sie müssten doch links hängen. In den aktuellen Landtagswahlkämpfen in Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen kommt man...

Gastbeitrag Handelsblatt: Deutschland muss wieder schwimmen lernen
Beitrag

Gastbeitrag Handelsblatt: Deutschland muss wieder schwimmen lernen

Foto: Jonas John „Nichtschwimmer“ (CC BY-SA 2.0)  auf Flickr Der Liberalismus war die erste politische Richtung in der Geschichte, die dem Wohle aller Menschen dienen wollte anstatt Partikularinteressen zu bedienen. In der schwarz-gelben Koalition von 2009 bis 2013 war es der FDP indes nicht gelungen, diesen Grundsatz glaubwürdig in Tagespolitik umzusetzen. Die Folgen sind bekannt....

Beitrag

Interview: Wünsche mir klarere Kante

Herr Schäffler, waren Sie denn beim Dreikönigstreffen ihrer Partei in Stuttgart dabei, wo Christian Lindner mit viel Tamtam und neuem Logo den Neustart der FDP beschwor. Frank Schäffler: Nein. Das hat aber keine besondere Bedeutung. Ich war bei dem Treffen in Stuttgart noch nie dabei, weil die Anfahrt doch recht aufwendig ist. Stattdessen war ich...

Beitrag

Interview mit Nordwestradio: Reden und Handeln in Einklang bringen

  FDP-Politiker Frank Schäffler spricht im Nordwestradio von einer „schwierigen Phase“, die seine Partei gerade durchmache. Deshalb müsse man sich Gedanken über die Außenwirkung machen. Inhalte dürften dabei nicht auf der Strecke bleiben. Die FDP müsse sich als Partei der Marktwirtschaft und des Rechts profilieren. Frauenquote und Energiewende stellen für Schäffler einen groben Eingriff in...

Beitrag

Allmacht des Staates

Für eine neue Freiheitsagenda! Der Beginn des 21. Jahrhunderts scheint als paternalistisches Jahrhundert in die Geschichte einzugehen. Die Marktwirtschaft wird für die Exzesse in der Finanzwelt verantwortlich gemacht und das Eigentum unter staatliches Kuratel gestellt. Kein noch so kleines Sparbuch kann heute eröffnet werden, ohne vorher bibeldicke Verbraucherinformationen zur Kenntnis zu nehmen. Kein Normalverdiener kann...

Beitrag

Eine falsche Vision für eine liberale Partei

Wenn meine Partei landauf landab über ein neues Leitbild diskutiert, dann will der Parteivorstand damit einen Konsens über die eigenen Grundprinzipien herstellen. Das ist begrüßenswert. Denn unter Liberalismus verstehen viele sehr unterschiedliche Dinge. Daher nimmt die zentrale Botschaft des Leitbildes eine wichtige Rolle ein. Im aktuellen Entwurf ist es die Vision „Chancen ermöglichen“. In dieser...

Beitrag

Interview: Am Vorabend neuer Einschläge

Euro-Rebell Frank Schäffler (FDP) sorgt sich um Europa, das Geld und seine Partei Bielefeld. Lange nichts gehört von Frank Schäffler (45). Seit Ausscheiden der FDP aus dem Bundestag ist es ruhiger geworden um den Euro-Rebellen aus Bünde. Der OWL-Bezirksvorsitzende der FDP hat ein Finanzbuch geschrieben und eine Denkfabrik gegründet. Reinhard Brockmann hat mit Frank Schäffler...

ef-Interview: Prometheus will den Kampf der Idee führen
Beitrag

ef-Interview: Prometheus will den Kampf der Idee führen

Über die Gründung eines klassisch-liberalen Thinktanks und ein neues Buch Interview mit Frank Schäffler Das Interview für eigentümlich frei führte André F. Lichtschlag. Was macht eigentlich der „Euro-Rebell“ der FDP? eigentümlich frei fragte bei Frank Schäffler nach und erfuhr, dass der Politiker ohne Mandat beileibe nicht untätig ist. ef: Herr Schäffler, sie waren vermutlich der...

Beitrag

Die FDP darf nicht den sozialdemokratischen Weg gehen

Es ist still um meine FDP geworden. Keiner redet mehr über uns – nicht einmal schlecht. Woran liegt das? Ich glaube es liegt in erster Linie daran, dass keine inhaltliche Linie erkennbar ist. Mal spricht sich die FDP-Führung für eine Aussetzung des Freihandelsabkommens mit den USA aus, weil deren Geheimdienst das Handy der Kanzlerin abhört....

Beitrag

Die neue FDP

Der politische Liberalismus hat es derzeit schwer. Schon hat die stellvertretende Vorsitzende der FDP eine Namensänderung gefordert. Die FDP habe ein großes Problem als Marke. Das erinnert an das „entfant terrible“ der FDP, Wolfgang Kubicki, der schon 2011 über seine eigene Partei sagte, sie habe als Marke „generell verschissen“. Diese Zerfallserscheinungen erinnern an die lange...

Beitrag

Wie die sächsische FDP ist, so stelle ich mir die neue FDP vor

PAZ: Der Vorsitzende der sächsischen FDP, Holger Zastrow, hat vorgeschlagen, Sie, den lange innerhalb der Partei isolierten Euro-Kritiker, stärker in die Partei einzubinden. Glauben Sie, dass die Partei bereits reif ist, um sie als Retter zu rufen und zu akzeptieren? Frank Schäffler: Das weiß ich nicht. Ich für meinen Teil werde mich jedoch im sächsischen...

Treffen des Liberalen Aufbruchs in Hessen
Beitrag

Treffen des Liberalen Aufbruchs in Hessen

Der Liberale Aufbruch in Hessen lädt alle Parteifreunde und Sympathisanten des Liberalen Aufbruchs zur Diskussion, bei der die aktuelle Lage der FDP nach der Europawahl diskutiert werden wird. Termin: 22.07.2014 um 19:00 Uhr bis etwa 22:00 Uhr in 65527 Niedernhausen in der Autalhalle (Nassauische Stube), Idsteiner Straße 59 Wir freuen uns auf das Treffen und...

Beitrag

Eigentum statt Allmende

Man könnte meinen der Liberalismus, so wie wir ihn verstehen, also der klassische Liberalismus in der Tradition der schottischen Aufklärung, sei tot. Denn die liberalen Rudimente sind nach der Bundestagswahl marginalisiert. Weder die in Teilen klassisch liberale FDP, noch die mindestens konservative AfD mit ihrer Gruppe Nationalliberaler in ihren Reihen, erst Recht nicht die libertäre...

Erinnerung: Treffen des Liberalen Aufbruchs am Vorabend des Bundesparteitages in Dresden
Beitrag

Erinnerung: Treffen des Liberalen Aufbruchs am Vorabend des Bundesparteitages in Dresden

An die Delegierten und Freunde der FDP zum Bundesparteitag in Dresden Treffen des Liberalen Aufbruchs am Vorabend des FDP-Bundesparteitages Sehr geehrte Damen und Herren, am Vorabend des kommenden Bundesparteitages der FDP in Dresden (10.-11.05.2014) lädt Sie der Liberale Aufbruch in der FDP zu seinem traditionellen Treffen ein. Die Veranstaltung findet am Freitag, dem 9. Mai...

Frank Schäffler auf der Metallwoche: Superstaat Europa, serviert durch die kalte Küche
Beitrag

Frank Schäffler auf der Metallwoche: Superstaat Europa, serviert durch die kalte Küche

Interview von Frank Schäffler mit Frank Meyer von der MetallWoche Themen der Sendung: ein halbes Jahr nach dem Ende der FDP im Bundestag…, Erfahrungen aus der politischen Laufbahn, Wohin geht Europa?, Geiselnahme Bürger auf moderne Art, zur ESM-Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts, vor der Europawahl, Hoffnung auf einen besseren Weg in Zukunft?, Zentralstaat oder föderale Kräfte?, Weniger...

Von den Irrwegen der Freiheit der größtmöglichen Zahl
Beitrag

Von den Irrwegen der Freiheit der größtmöglichen Zahl

Was für die CDU das Ahlener Programm von 1947 ist, waren für die Liberalen die Freiburger Thesen von 1971. Beides sind Verirrungen ihrer Zeit. Die CDU wollte seinerzeit Planungs- und Lenkungsaufgaben von Selbstverwaltungskörperschaften der Wirtschaft in Wirtschaftskammern wahrnehmen lassen – so eine Art Räterepublik. Für die programmatische Veränderung der Liberalen stand der damalige Generalsekretär Karl-Hermann...

facebook twitter instagram xing