Ausstellungseröffnung am Sonntag im Liberalen Büro in Herford

Mit der Ausstellung „Orpheus“ – Bilder zur Mythologie – von Günter Frecksmeier setzt der heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler seine Reihe „Kunst im Holland“ fort. Im Liberalen Büro im Holland 29 in Herford zeigt der FDP-Abgeordnete am kommenden Sonntag (08. Juni) Bilder zur Mythologie des Herforder Künstlers Günter Frecksmeier.

Günter Frecksmeier wurde 1937 in Bielefeld geboren. Von 1952 – 1955 absolvierte er eine Lehre als Dekorationsmaler und wurde 1962 in den Berufsverband Bildender Künstler aufgenommen. 1963 studierte er an der Kunstakademie Düsseldorf. 1990 erhielt er ein Stipendium der Gemeinde Wangerland im Künstlerhaus Hooksiel. Seit über 40 Jahren stellt Günter Frecksmeier seine Werke in Einzel- und Gruppenausstellungen in Westfalen aus. Seine Werke wurden aber auch in Köln, Berlin, in der Schweiz und den Niederlanden gezeigt. Günter Frecksmeier lebt und arbeitet heute in Herford.

Die Vernissage beginnt um 11 Uhr. Neben dem Künstler wird Sonja Ziemann-Heitkemper durch die Ausstellung führen. Gäste sind herzlich willkommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing