Bund beteiligt sich mit zusätzlichem Geld an der Sanierung des Bahnhofs Bad Oeynhausen

Bund beteiligt sich mit zusätzlichem Geld an der Sanierung des Bahnhofs Bad Oeynhausen

Bad Oeynhausen. Der Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler (FDP) begrüßt, dass sich der Bund an der Sanierung und Modernisierung des Bahnhofs in Bad Oeynhausen finanziell beteiligt.

Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) wird der Deutschen Bahn AG in den Kalenderjahren 2013 und 2014 jeweils 250 Millionen Euro zusätzlich für dringend notwendige Erhaltungs- und Ausbaumaßnahmen zukommen lassen. Die Finanzmittel werden zielgerichtet in die Sicherheit und Barrierefreiheit von Bahnhöfen sowie in die Sanierung von Eisenbahnbrücken investiert. Das Geld stammt aus nicht verwendeten Mitteln für Bedarfsplanprojekte. Jetzt wird es in den Topf für Erhaltungsmaßnahmen umgeschichtet und mit einem konkreten Verwendungszweck versehen. Teile des Geldes fließen in den Bahnhof Bad Oeynhausen.

Abhängig von der Zustimmung der Ausschüsse des Bundestages werden die Bahnsteige des Bahnhofs Bad Oeynhausen erneuert und aufgehöht. Frank Schäffler begrüßt dies: „Ich freue mich, dass das Ministerium so flexibel reagiert und die vorhandenen Mittel in dringende Projekte umleitet. So wird der Bahnhof barrierefrei und das ist eine gute Sache!“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing