Den Berliner Entscheidungen auf der Spur – Die Dorfgemeinschaft Ahle zu Gast im Bundestag

Den Berliner Entscheidungen auf der Spur – Die Dorfgemeinschaft Ahle zu Gast im Bundestag

Auf Einladung des heimischen Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler besuchte die Dorfgemeinschaft Ahle den Deutschen Bundestag im Rahmen einer zweitägigen Studienreise. Neben einem Rundgang in der Bundesdruckerei und der Besichtigung des Plenarsaals, bildete die Diskussionsrunde mit dem Bünder Politiker Frank Schäffler den Höhepunkt der Fahrt, die der stellvertretende Vorsitzende der Dorfgemeinschaft, Olaf Mandelkow, leitete.

Eines wurde während des Gesprächs zwischen den Gästen aus Ahle und Frank Schäffler deutlich: Lange waren die Zeiten nicht so politisch. Landtagswahl in Thüringen, neuer SPD-Vorsitz und eine GroKo, in der wöchentlich über einen Bruch der Koalition spekuliert wird. Frank Schäffler stellte sich allen Fragen und ordnete die Geschehnisse aus seiner Sicht ein. So nahm er den Besuchern die Befürchtung, dass es baldige Neuwahlen geben könnte und erklärte was die deutsche Gesetzgebung in diesem Fall vorsehen würde. Doch vor allem interessierte die Dorfgemeinschaft Ahle, welches Signal die Wahl in Thüringen an die Bundespolitiker gesendet hat und wie die Parteien nun reagieren. Auch die Koalitionsbildung und ob die FDP wirklich in den Landtag einzieht, waren Fragen an den Experten aus Berlin.

„Es sind ganz spannende Zeiten und wir müssen abwarten, ob die FDP wirklich den Einzug schafft. Jetzt kann zumindest keiner mehr sagen, dass eine Stimme sowieso nicht zählt. Wir sind der lebendige Beweis.“, machte Schäffler die Relevanz eines jeden Wählers für den politischen Prozess deutlich. Weiter ergänzte der Bünder-Abgeordnete: „Wir müssen die Wähler endlich wieder ernst nehmen und unseren fachlichen Ideen Verhör schaffen, damit wir nicht vom Populismus übertönt werden. Der erste Schritt um das zu schaffen, ist das offene Gespräch.“

Bei einem abschließenden Gruppenfoto auf der Reichstags Kuppel konnte die Dorfgemeinschaft Ahle noch einmal einen Gesamteindruck vom politischen Berlin gewinnen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing