Einladung zur Treffen des Liberalen Aufbruchs beim FDP-Bundesparteitag

Liebe Freundinnen und Freunde der Freiheit,

den nächsten FDP-Bundesparteitag am 4. und 5. Mai 2013 in Nürnberg wollen wir erneut nutzen, um uns mit allen Delegierten und Ersatzdelegierten sowie Gästen des Bundesparteitages zu treffen, welche die Ziele des Liberalen Aufbruchs in der FDP unterstützen oder sich informieren wollen.

Wir treffen uns am 4. Mai 2013 um 20.00 Uhr in der Gaststätte

Petzen Garten

Wilhelm-Spaeth-Str. 47
90461 Nürnberg
Tel.: +49 (0)911 / 94 95 60

http://www.petzengarten.de/

——————————————————–

T A G E S O R D N U N G

Begrüßung durch Frank Schäffler, MdB

„Pro und Kontra Mindestlöhne“

Die Position „Pro Mindestlöhne“ wird unser Gastredner Wolfgang Kubicki, Mitglied des FDP-Präsidiums, vertreten. Wolfgang Kubicki ist nicht Mitglied des Liberalen Aufbruchs in der FDP, hat sich über unsere Einladung aber sehr gefreut und freut sich noch mehr auf eine spannende und kontroverse Diskussion mit uns.

Die Position „Kontra Mindestlöhne“ wird Prof. Dr. Erich Weede vertreten. Prof. Dr. Erich Weede ist Mitglied der Kerngruppe des Liberalen Aufbruchs in der FDP. Er ist emeritierter Professor für Soziologie der Universität Bonn und Träger der Hayek-Medaille 2012. Er ist u.a. Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik, der International Sociological Association, der Peace Science Society (In­ternational), der Mont Pelerin Society und Gründungsmitglied der Friedrich A. von Hayek-Gesellschaft.

Diskussion und allgemeine Aussprache

Ab 21.30 Uhr gemütliches Beisammensein.

Damit wir die Raumkapazitäten besser absehen können, melden Sie sich bitte unter info@liberaler-aufbruch.net an.

Wir freuen uns auf einen interessanten und anregenden Abend und verbleiben im Namen des Liberalen Aufbruchs in der FDP
und mit den besten Grüßen

Ihr
Frank Schäffler, MdB
Parl. Sprecher des Liberalen Aufbruchs

Ihr
Carlos A. Gebauer
Außerparl. Sprecher des Liberalen Aufbruchs

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing