FDP für eine bürgerliche Mehrheit in Kirchlengern

Kreis Herford/Kirchlengern. „Die Finanzkrise droht auch den heimischen Mittelstand zu belasten“, die befürchtete der heimische FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler jetzt bei einer Versammlung der FDP Kirchlengern. Schon aus diesem Grund sei eine Politik der Steuer- und Abgabesenkung notwendig. Diese müsse aber mit einer Politik der sparsamen Haushaltsführung verknüpft werden. Schäffler betonte, dass die Bundesregierung nicht die notwendigen Weichen für eine sparsame Haushaltsführung gestellt habe und deshalb das Ziel eines Bundeshaushaltes ohne neue Schulden auf lange Zeit ein Traum bleibe.

Neben dem Bericht Schäfflers befasste sich die Versammlung mit der Vorbereitung auf die anstehende Kommunalwahl im Juni nächsten Jahres. Dabei versprach der Vorsitzende der Jungen Liberalen, Chris Dimitrakopoulos, die Unterstützung der JuLis. Ziel der Kirchlenger FDP sei es, so die Ortsvorsitzende Heike Riefenstahl, mit einer starken FDP-Fraktion in den Rat der Gemeinde einzuziehen, um ein breites bürgerliches Bündnis im Rat zu sichern.

Bildunterzeile: FDP will bürgerliche Mehrheit im Rat sichern, so Heike Riefenstahl bei einer Versammlung der Liberalen in der Gaststätte Eichenkrug. Mit auf dem Bild (v.l.): Chris Dimitrakopoulos, Thorsten Haase, Michael Blöbaum, Kurt Peitzmeier, Günter Bergmann, Wolfgang Maurischat, Heike Riefenstahl, Wolfgang Smid, Frank Schäffler, MdB.

Das Pressebild können Sie sich hier in hoher Qualität herunterladen:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing