Finanzministerium lädt Ouagadougou wieder aus

Politiker sollte man an ihren Taten messen. Gesagt getan. Auf meine Frage heute morgen im Finanzausschuss an die Regierung, welche Länder zu dieser so wichtigen Konferenz nach Berlin eingeladen werden, meinte die Finanzstaatssekretärin Nicolette Kressl, dass Burkina Faso (Ouagadougou) und Liechtenstein nicht eingeladen würden. Sind das die ersten Verfallserscheinungen in der Regierung oder in der Sozialdemokratie? Darf eine Staatssekretärin ihrem Minister widersprechen? Oder darf Frau Kressl einfach Burkina Faso und Liechtenstein ausladen? Das muss aufgeklärt werden. Ich fordere einen Untersuchungsausschuss.

Dieser Beitrag erschien auch auf www.antibuerokratieteam.net.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing