Freshfields hat den Gesetzentwurf geschrieben

Interview mit der Tageszeitung „junge Welt

28.04.2009

Die Bundesregierung hat sich das Finanzmarktstabilisierungsgesetz von einer US-Kanzlei vorgeben lassen. Ein Gespräch mit Frank Schäffler

Interview: Ralf Wurzbacher

Frank Schäffler ist Abgeordneter der FDP und Mitglied des Finanzausschusses im Bundestag

junge Welt:
Die Bundesregierung hat auf eine kleine Anfrage Ihrer Fraktion hin eingeräumt, daß am Finanzmarktstabilisierungsgesetz – Grundlage des 480 Milliarden Euro schweren sogenannten Bankenrettungsfonds SoFFin – die US-amerikanische Anwaltskanzlei Freshfields mitgeschrieben hat. Wie weit ging deren Einfluß?

Frank Schäffler: Nach allem, was ich weiß, hat Freshfields den Entwurf komplett geschrieben.

Das gesamte Interview finden Sie hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing