Glos zeigt sich auch bei Private Equity als Ankündigungsminister

Zu Berichten über eine Einigung zwischen Union und SPD über die künftige Förderung von Private Equity erklärt FDP-Finanzexperte Frank Schäffler:

Bundeswirtschaftsminister Glos hat sich erneut als Ankündigungsminister gezeigt. Statt ein umfassendes Private-Equity-Gesetz vorzulegen, wie es noch im Koalitionsvertrag versprochen wurde, regiert mal wieder der kleinste gemeinsame Nenner. Damit wird der eigenkapitalschwache Mittelstand erneut geschwächt. Hinsichtlich der erwarteten Steuerausfälle agiert die Koalition weiterhin mit Phantomzahlen. Diese sind Makulatur, wenn sich Deutschland nicht zu einer echten Förderung der gesamten Private-Equity-Branche durchringt. Dann wird nämlich ein Großteil der Unternehmen abwandern und überhaupt keine Steuern mehr in Deutschland zahlen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing