Handelsblatt: „Portugal hat Europa in eine sehr schwierige Lage gebracht“

Stellungnahme im Handelsblatt zu EU-Finanzhilfen für Portugal:

Finanzpolitiker von Koalition und Opposition sehen Portugals Hilfsersuchen an den Euro-Rettungsschirm EFSF indes mit großer Skepsis. Nach Meinung des Finanzexperten der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Schäffler, kommt Portugal genauso wenig um einer Umschuldung herum wie Griechenland und Irland. „Der Rettungsfonds verschlimmert deren Situation, weil er die Gläubiger nicht einbezieht. Das Beispiel Griechenland sollte für alle eine Lehre sein“, sagte Schäffler Handelsblatt Online. Die Wirtschaft des Landes implodiere, die Steuereinnahmen brächen weg und die Staatsverschuldung steige immer weiter. „Eine Umschuldung muss jetzt stattfinden, damit ein Lerneffekt eintritt, sonst wird übermorgen Spanien als nächstes dran sein“, warnte Schäffler. Geschehe dies nicht, seien die Schulden der klammen Staaten irgendwann Schulden des deutschen Steuerzahlers.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing