IKB trat wie ein schlecht geführter Hedgefonds auf

Zu Fehlern in der Geschäftspolitik der IKB und der Verantwortung der Bundesregierung erklärt FDP-Finanzexperte Frank Schäffler:

Wer wie ein schlecht geführter Hedgefonds am internationalen Finanzmarkt auftritt und sich zu Hause als seriöser Mittelstandsfinanzierer geriert, muss sich fragen lassen, welches Geschäftsmodell er tatsächlich betreibt. Es ist ein eklatanter Verstoß gegen grundlegende Finanzierungsregeln, wenn mittel- und langfristige Kreditverbriefungen kurzfristig refinanziert werden. Dies kann nur mit Wissen des Aufsichtsrats der IKB und damit der Bundesregierung geschehen sein, da erhebliche Erträge aus diesem Geschäftszweig erzielt wurden.
Darüber hinaus ist unklar, ob das Engagement bei „Rhineland Funding Capital“ das einzige fremdfinanzierte Engagement der IKB bei US-Immobilienkrediten mit niedriger Bonität ist oder ob dies nur die Spitze des Eisbergs ist. Der Bürger muss sich fragen: Liegen wirklich alle Fakten auf dem Tisch?

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing