Koalition beim Investmentgesetz zu halbherzig

Zur heutigen 2. und 3. Lesung des Investmentänderungs- gesetzes im Deutschen Bundestag erklärt der Finanzexperte der FDP-Bundestagfraktion Frank Schäffler:

Die FDP lehnt den Gesetzentwurf der Koalition ab. Deutschland braucht, um im internationalen Wettbewerb der Fondsstandorte voranzukommen, keine weiteren Trippelschritte, sondern eine wirkliche Liberalisierung. Durch das Investmentänderungsgesetz wird der Fondsstandort Deutschland im internationalen Vergleich nicht gestärkt und kann seinen Rückstand insbesondere gegenüber Luxemburg nicht aufholen. Der Exodus der Investmentbranche aus Deutschland wird sich fortsetzen. Erst waren es die Publikumsfonds und bald sind es die Spezialfonds. Gerade das Luxemburger Spezialfondsgesetz zeigt ganz aktuell, wie hilflos der deutsche Gesetzgeber reagiert.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing