„Man muss den IWF abschaffen“

„Man muss den IWF abschaffen“

Der IWF verknüpft Nothilfen für Krisenländer mit harten Auflagen. Im Fall Griechenlands sei der Schuss aber nach hinten losgegangen, meint FDP-Politiker Schäffler. Er hält den Währungsfonds deshalb für entbehrlich.

handelsblatt

Nach Ansicht des Finanzexperten der FDP-Bundestagsfraktion, Frank Schäffler, hat sich der Internationale Währungsfonds (IWF) als Institution zur Eindämmung von Finanz- und Wirtschaftskrisen, etwa der europäischen Schuldenkrise, überlebt. „Man muss den IWF abschaffen. Der IWF ist eine Insolvenzverhinderungsbehörde“, sagte Schäffler Handelsblatt Online. „Er vergibt Kredite an Regierungen, die schlecht gewirtschaftet haben.“ Dadurch setze er „massive Fehlanreize“, die im schlimmsten Fall zur Insolvenzverschleppung führten, wie das Beispiel Griechenland zeige.

Weiterlesen bei Handelsblatt Online

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing