Neujahrstreffen der Kreis FDP mit Bürgerpreis 2012 für Dietmar Flömer

Frank-058n_0.jpgKreis Herford. Mit ihrem traditionellen Neujahrstreffen eröffneten die Freien Demokraten das politische Jahr 2012. FDP-Fraktionschef im Herforder Kreistag Stephen Paul und Landrat Christian Manz konnten rund 200 Gäste im großen Saal des Herforder Kreishauses begrüßen. Neben Mitgliedern und Freunden der FDP kamen zahlreiche Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben, um zum Jahresbeginn das Gespräch zu suchen.
Der diesjährige Bürgerpreis ging an Dietmar Flömer. Im vergangenen Jahr hat er mit seinem 76. Geburtstag nach 40 Jahren die Leitung der Begegnungsgruppe des Blauen Kreuzes in Eilshausen abgegeben. Er hat unter anderem das Blau-Kreuz-Zentrum in Bad Salzuflen mitbegründet und war dessen langjähriger Vorsitzender. „Dabei hat er weit über 100 Menschen vom Alkohol befreit. Wir ehren mit Dietmar Flömer einen Bürger, der sich in besonderer Weise in seinem gesamten Leben der Suchthilfe und der Abstinenzbewegung des Blauen Kreuzes verschrieben hat“, so Schäffler. Leider war er heute verhindert, da er sich in einem länger anberaumten Türkeiurlaub befindet. Traugott Hägerbäumer reicht Medaille und Urkunde an ihm weiter.

Der Gastredner des Neujahrstreffens, Bundestagsvizepräsident und FDP-Finanzexperte Dr. Hermann Otto Solms hielt in seiner Rede fest, dass die momentane Lage der Partei zwar schwierig sei, aber die Krise überstanden wird. Des Weiteren verwies er auf die Bedeutung des Mittelstandes, die nicht hoch genug zu bewerten sei. Die Arbeitslosenzahl ist aktuell auf 2,7 Millionen halbiert worden. „Dies ist ein großer Verdienst der kleinen und mittleren Familienunternehmen. Der Mittelstand macht Deutschland stark. Wir müssen ihn pflegen und hegen“, so Solms abschließend.

Auf dem Foto: (v.l.n.r.) Kreisvorsitzender Frank Schäffler MdB, Traugott Hägerbäumer, stellvertretend für Dietmar Flömer mit Medaille und Urkunde, Vizepräsident des Bundestages Dr. Hermann Otto Solms MdB sowie der Vorsitzende der FDP im Herforder Kreistag Stephen Paul.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing