Nichts geschenkt

Nichts geschenkt

Besuchergruppe von der „Woche der Freiheit“ besucht Frank Schäffler

Berlin, 09. August 2012 — Der liberale Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler empfing am vergangenen Mittwoch eine Besuchergruppe der Woche der Freiheit im Deutschen Bundestag. Die Woche der Freiheit ist eine jährlich stattfindende einwöchige Bildungsveranstaltung, die Schüler und Studenten in die philosophischen, ökonomischen und politischen Grundlagen liberalen Denkens einführt. Die 20 Teilnehmer zwischen 17 und 22 Jahren stellten Schäffler, der seit 2005 für die FDP im Bundestag sitzt, tiefer gehende Fragen, als der Abgeordnete gewohnt ist. „Die haben mir nichts geschenkt“, so Schäffler über die Teilnehmer, die sich besonders für brisante Themen interessierten und mehrmals nachbohrten. Schäffler weiter: „Dieses große Potential an selbstständig denkenden, engagierten Menschen macht mich zuversichtlich. Sie werden die Zukunft dieses Landes positiv mitgestalten.“

Der Sprecher des Organisatorenkreises Clemens Schneider ergänzt: „Das gewaltige Potential der Teilnehmer hat sich in der Gesprächsrunde mit Frank Schäffler deutlich gezeigt.“ Lobende Worte fand Schneider auch für den Abgeordneten. „Dass er für zwei Stunden Gespräch mit unseren Teilnehmern während der Sommerpause nach Berlin gekommen ist, zeigt wie ernst Frank Schäffler die Bildung und Motivation des liberalen Nachwuchses nimmt.“

Weitere Informationen zur Woche der Freiheit unter http://wochederfreiheit.org/.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing