Organspenden auch weiterhin nur mit Zustimmung

Organspenden auch weiterhin nur mit Zustimmung

Am heutigen Donnerstag, 16.01.2020, hat der Deutsche Bundestag nach mehrmonatigen Debatten die Neuregelung der Organspende beschlossen. Die Widerspruchslösung von Bundesgesundheitsminister Spahn hat keine Mehrheit gefunden. Diese Regelung hätte jeden per Gesetz zum Spender erklärt, solange kein aktiver Widerspruch erfolgt wäre.

Wie die meisten der Bundestagsabgeordneten ist der FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler der Auffassung, dass Schweigen bei so einer zentralen persönlichen Fragestellung nicht als Zustimmung gewertet werden darf. „Die Organspende ist eine freiwillige, persönliche Entscheidung, die aktiv von jedem Einzelnen entschieden werden muss. Eine Umkehr der Entscheidung halte ich für falsch. Ich bin froh, dass die Mehrheit des Bundestages dies auch so sieht.“, so Schäffler.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing