Positionen der Europäischen Zentralbank zu Kryptoassets

Positionen der Europäischen Zentralbank zu Kryptoassets

Die Europäische Zentralbank (EZB) hat ein Positionspapier zu Kryptoassets veröffentlicht. In dem Papier legt die EZB ihre Einschätzung dar, wie sich Kryptoassets auf die Finanzmarktstabilität, die Geldpolitik, den Zahlungsverkehr und Kapitalmärkte auswirken (www.ecb.europa.eu/pub/pdf/scpops/ecb.op223~3ce14e986c.en.pdf?f2e9a2596a8f9c38c95f4735c05a0d47).

FDP-Finanzexperte Frank Schäffler befragte zu diesem Thema die Bundesregierung. Die Antwort liegt nun vor. „Die Große Koalition zeigt mal wieder, dass die rechte Hand nicht weiß, was die linke tut. In der einen Woche kündigt die CDU mit viel Tamtam den digitalen Euro an. In der nächsten schreibt das Finanzministerium, dass dieser die Finanzstabilität gefährden könnte. Kein Wunder, dass die Bundesregierung bei soviel Chaos noch immer keine Blockchain-Strategie vorgelegt hat“, äußert sich Schäffler dazu.

Die Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung kann hier eingesehen werden: Positionen der Europäischen Zentralbank zu Kryptoassets

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing