Schäffler gegen EU-Schulden für Ukraine-Hilfen

Schäffler gegen EU-Schulden für Ukraine-Hilfen

In dieser Woche tagten die G7-Finanzminister in Königswinter bei Bonn. Dabei ging es unter anderem um kurzfristige Milliardenhilfen zur Stabilisierung des ukrainischen Staatshaushalts. Dem Land sollen für die nächsten drei Monate insgesamt rund 15 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden. Im Vorfeld des Treffens sprach sich der FDP-Haushaltspolitiker Frank Schäffler gegen gemeinsame Schulden der EU-Staaten zur Finanzierung von Ukraine-Hilfen aus. „Die Unterstützung der Ukraine ist richtig. Sie muss aber aus eigenen Haushaltsmitteln der Länder und nicht durch neue EU-Fonds erfolgen“, sagte Schäffler im Interview mit dem Deutschlandfunk. Nach Meinung des FDP-Haushaltspolitikers sei Deutschland dazu in der Lage. Gemeinsame Schulden der EU seien dagegen ein großen Fehler.

Das Interview zum Nachhören finden Sie unter https://bit.ly/3FXVLPa

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing