Schriftliche Frage: Bundesregierung kommt bei Private Equity nicht von der Stelle

Die Bundesregierung kommt bei der Erarbeitung des Private-Equity-Gesetzes nicht von der Stelle. Die Bundesregierung hatte im November letzten Jahres angekündigt, die Eckpunkte des Gesetzes sollten ab Dezember im Bundesfinanzministerium (BMF) erarbeitet werden. Dabei sollte ein Gutachten der TU München berücksichtigt werden, welches das BMF für Januar 2007 erwartete.

Das BMF räumte nun auf Anfrage ein, das Gutachten liege noch nicht vor, es werde „demnächst“ erwartet. Die Projektarbeitsgruppe habe ihre Arbeit aufgenommen, aber noch keinen konkreten Vorschlag erarbeitet.

Hier finden Sie komplette die Antwort der Bundesregierung:

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing