Schwarzer Tag für Beteiligungskapital und Mittelstand

Zur heutigen Verabschiedung des Gesetzes zur Modernisierung der Rahmenbedingungen für Kapitalbeteiligungen (MoRaKG) im Finanzausschuss erklärt der Finanzexperte der FDP-Bundestagsfraktion Frank Schäffler:

Das MoRaKG ist ein Dokument des Scheiterns. Die Koalition hatte im Koalitionsvertrag vereinbart, das Unternehmensbeteiligungsgesetz in ein Private Equity-Gesetz fortzuentwickeln. Doch dazu ist sie nicht in der Lage. Das ist verheerend, denn privates Beteiligungskapital ist gerade auch für den deutschen Mittelstand wichtig. Angesichts der Probleme vieler Unternehmer, Kredite für ihre innovativen Ideen zu bekommen, ist es wichtig, neue Finanzierungsquellen zu erschließen. Dafür braucht Deutschland ein Private Equity-Gesetz, das Rechtssicherheit und international wettbewerbsfähige regulatorische und steuerliche Rahmenbedingungen schafft. Die Koalition hat eine große Chance für den Finanzplatz vertan. Das ist ein schwarzer Tag für den Mittelstand in Deutschland.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing