Sondersitzung zu Wirecard

Sondersitzung zu Wirecard

Am Mittwoch kam der Finanzausschuss zu einer Sondersitzung im Deutschen Bundestag zusammen, um die politische Verantwortung und mögliche Reformen im Zuge der Wirecard Insolvenz zu klären. In der Sitzung, die bis spät in die Nacht dauerte, mussten unter anderem der Bundesfinanzminister, Olaf Scholz, sowie der Wirtschaftsminister, Peter Altmaier, den Abgeordneten Rede und Antwort stehen.

Frank Schäffler, Mitglied im Finanzausschuss für die FDP-Fraktion, kritisierte im Anschluss an die Sitzung gegenüber dem Deutschlandfunk die mangelnde Aufklärbereitschaft seitens des Finanzministeriums:
„Olaf Scholz hat nichts gesehen, nichts gesagt und gehört.“
Dabei hätte insbesondere die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht die Bilanzprüfung über die Wirecard AG bereits letztes Jahr an sich ziehen müssen.

Sie können das Interview im Deutschlandfunk mit Frank Schäffler hier nachhören.

Zudem kündigte Frank Schäffler am Mittwoch an, dass die FDP-Fraktion einen Untersuchungsausschuss zur Aufklärung der Wirecard-Vorkommnisse beantragen will. „Die Rolle der Bundesregierung und nicht zuletzt die von Finanzminister Scholz wirft immer neue Fragen auf. Diese lassen sich am besten im Verlauf eines Untersuchungsausschusses klären“, sagte er gegenüber der BILD-Zeitung.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing