SPD will staatliches Girokonten-Vergleichsportal

SPD will staatliches Girokonten-Vergleichsportal

Wie aus einer Kleinen Anfrage des FDP-Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler hervorgeht, plant Bundesfinanzminister Olaf Scholz ein staatliches Vergleichsportal von Girokonten. Zu diesem Schluss kam der SPD-Politiker, nachdem der Girokontenvergleich von Check24 gescheitert war. In der Antwort des Bundesfinanzministerium auf die Kleine Anfrage heißt es wörtlich: „Auch die Einrichtung eines staatlichen Vergleichsportals stellt eine der in Prüfung befindlichen Optionen dar“. Die EU-Kommission drängt die Bundesregierung schon seit geraumer Zeit dazu ein unabhängiges Vergleichsportal von Girokonten im Internet einzurichten.

Verbraucherschützer erwarten, dass die Stiftung Warentest oder die Finanzaufsichtsbehörde BaFin das Vergleichsportal übernehmen könnten. Der FDP-Finanzexperte äußert sich mehr als skeptisch zu den Plänen von Olaf Scholz. „Die SPD will in Wahrheit ein staatliches Vergleichsportal und hat alle privaten Initiativen im Keim erstickt. Die Zeche zahlt am Ende der Verbraucher“, ist Schäffler überzeugt.

Die Kleine Anfrage sowie die vollständige Antwort der Bundesregierung können Sie hier einsehen: Antwort – Girokonten

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing