Schlagwort: <span>Smart Investor</span>

Die Wurzel des Übels
Beitrag

Die Wurzel des Übels

Wer das Bankgeschäft und das Geldsystem verstehen will, muss sich vor Augen führen, wie Geld entsteht und wie nicht. Beginnen wir mit dem Letzteren. Die Summe allen Geldes besteht nicht aus einer festen Menge, die vorher definiert und festgelegt wurde. Wenn es so wäre, dann würde ein Sparer Konsumverzicht üben, sein Geld zur Bank bringen,...

Der erste ernstzunehmende Angriff auf das staatliche Geldmonopol
Beitrag

Der erste ernstzunehmende Angriff auf das staatliche Geldmonopol

Foto: Vitalij Fleganoov. Bicoin. (CC BY 2.0) Flickr   Smart Investor: Herr Schäffler, wenn Sie ein Fazit Ihrer Zeit im Deutschen Bundestag ziehen sollen, wie sähe dieses aus? Schäffler: In meinem neuen Buch „Nicht mit unserem Geld – Die Krise des Geldsystems und die Folgen für uns alle“ habe ich ein sehr ernüchterndes Fazit gezogen. Oftmals sind...

Bankensturm und Bankenunion
Beitrag

Bankensturm und Bankenunion

Durch die Übertragung der Bankenaufsicht auf die EZB wird aufgeblasen, was abgeschafft werden sollte Die Interventionsspirale der Euro-Rettung dreht sich. Die Einrichtung der sogenannten Banken- oder Finanzmarktunion bringt drei weitere volle Windungen, von denen nun die erste getan ist. Zukünftig wird die Europäische Zentralbank für die Überwachung der Banken im Euroraum zuständig sein. Die beiden...

Beitrag

„Nach quantitativer nun auch qualitative Erosion der Währung“

Interview mit Frank Schäffler (MdB) über die EZB, die Bankenunion und wie die Sparein lagen gerettet werden könnten, wenn Banken reihenweise pleitegehen. (Erschienen in Smart Investor 10/2012; Interview: Kristof Berking) Smart Investor: Herr Schäffler, das Bundesverfassungsgericht hat sich in seiner Eilentscheidung zum ESM noch nicht abschließend zu dem unlimitierten Ankaufprogramm der EZB von Staatsanleihen überschuldeter...

facebook twitter instagram xing