Schlagwort: Wettbewerb

An der Wiege Europas steht der Wettbewerb
Beitrag

An der Wiege Europas steht der Wettbewerb

Foto: Wikimedia Commons (CC 0) Wer über Wettbewerb schreibt, scheint irgendwie aus der Zeit gefallen. Wettbewerb klingt so hart und ungerecht. Manche verlieren im Wettbewerb und bleiben auf der Strecke. Wieder andere sind überaus erfolgreich und sammeln Reichtümer ungeahnter Ausmaße an. Deshalb wird dem Wettbewerb oft auch ein Adjektiv vorangestellt. Er dürfe nicht „ruinös“, müsse „gerecht“...

Steuererleichterungen für die UEFA
Beitrag

Steuererleichterungen für die UEFA

Bild: Deutscher Bundestag – German Parliament. Mark Hillary. (CC BY 2.0)  von Flickr. Steuererleichterungen für die Union of European Football Associations (UEFA) Der Deutsche Fußball-Bund e. V. (DFB) bewirbt sich derzeit für die Austragung der Fußball-Europameisterschaft (EM) 2024. Die FDP Fraktion begrüßt die Bewerbung für sportliche Großereignisse wie die Europameisterschaft 2024.Gleichzeitig sehen die Fragesteller internationales Steuerdumping...

Fuldaer Zeitung: Wettbewerb der Ideen
Beitrag

Fuldaer Zeitung: Wettbewerb der Ideen

Warum entwickeln sich einzelne Regionen oder Staaten ökonomisch und politisch stabiler und damit erfolgreicher als andere? Diese Frage ist für entwickelte Demokratien und Volkswirtschaften von großer Bedeutung, aber natürlich auch für Entwicklungs- und Schwellenländer. Der peruanische Ökonom Hernando de Soto sieht die Voraussetzung für eine dauerhafte stabile wirtschaftliche Entwicklung im institutionellen Schutz des privaten Eigentums....

Schäfflers Freisinn: Wo ist das Kartellverfahren gegen die Regierung?
Beitrag

Schäfflers Freisinn: Wo ist das Kartellverfahren gegen die Regierung?

Wer wissen will, was in Artikel 102 des Vertrages über die Arbeitsweise der Europäischen Union (Lissaboner Vertrag) steht, hat es leicht. Er muss dieses umständliche Werk nicht im Buchhandel buchpreisgebunden erwerben, sondern kann ohne viel Aufwand im Internet nachschauen – zum Beispiel bei Google. Darin geht es um die missbräuchliche Ausnutzung einer marktbeherrschenden Stellung auf...

Beitrag

Schafft endlich das Kartellamt ab!

Sicher haben Sie dieser Tage auch gelesen, dass das Bundeskartellamt wieder einmal einen großen Skandal aufgedeckt hat. Dieses Mal waren es die Bierbrauer, die illegale Preisabsprachen zu Lasten der Verbraucher vorgenommen haben. Anscheinend sollen mehrere Großbrauereien, aber auch mittelständische Brauereien für Faß- und Flaschenbier Preiserhöhungen abgesprochen haben. Vor geraumer Zeit sind Müllereibetriebe ebenfalls verurteilt worden,...

Jammern hilft nicht!
Beitrag

Jammern hilft nicht!

Der paternalistische Staat will mit Steuern und Abgaben das Verhalten seiner Steuerzahler lenken. Die Tabaksteuer soll das Rauchen, die Luftverkehrsabgabe das Fliegen und der Solidaritätszuschlag die Mitmenschlichkeit unterbinden. Aber Steuern und Abgaben sollen nicht nur zum Wohlverhalten erziehen. In erster Linie sollen Steuern den nimmersatten Ausgabenhunger des Staates finanzieren. Deshalb sind die Steuern gut, die...

Mehr Schweiz wagen!
Beitrag

Mehr Schweiz wagen!

Bundesbankpräsident Jens Weidmann hat am vergangenen Montag seine Rede in Bern vor der Deutsch-Schweizer Handelskammer überschrieben mit: „Die Schweiz als Fingerzeig?“. Da bin ich ganz an seiner Seite. Denn die Schweizer Bilanz ist sehr beeindruckend. So kennt unser südlicher Nachbar keine Arbeitslosigkeit, die öffentliche Verschuldung ist auf einem beneidenswerten Niveau von unter 28 Prozent zur...

Währungswettbewerb – Was bedeutet das für Ihr tägliches Leben?
Beitrag

Währungswettbewerb – Was bedeutet das für Ihr tägliches Leben?

Das planwirtschaftliche Zentralbankenwesen ist das Grundübel unserer Zeit. Viele wirtschaftliche Probleme lassen sich auf die verzerrenden Effekte der monopolisierten Geldproduktion rückführen, wie unter anderem Jörg Guido Hülsmann in seinem neuen Buch „Krise der Inflationskultur“ darlegt. Dass ich zu den stärksten Kritikern des Zentralbankwesens gehöre, ist Ihnen bekannt. Ich scheue nicht davor zurück, meine Meinung zu...

Beitrag

Internationalen Wettbewerb nicht durch staatlichen Protektionismus behindern

In Deutschland und in Europa greift seit einiger Zeit ein Investitionsprotektionismus um sich, der die unternehmerische Freiheit gefährdet, grenzüberschreitend zu investieren. Entgegen den Grundfesten der Sozialen Marktwirtschaft nimmt der politische Einfluss auf betriebswirtschaftliche Entscheidungsprozesse zu: durch Genehmigungs-, Melde- und Informationspflichten oder Stimmrechtsbeschränkungen. Diese Beschränkungen der Kapitalverkehrsfreiheit werden immer wieder mit „strategischen Industrien“ begründet, die vor...

facebook twitter instagram xing