Vernissage mit Bildern von Waltraud Ardaneh zieht viele Gäste an

Frank Schäffler u. Waltraud Ardaneh_0.JPGBünde/Kreis Herford. Für die nächsten drei Monate dominieren südeuropäische Impressionen, Muscheln und Steine sowie üppige Blumen das Büro der FDP. In der Fortsetzung der Reihe „Kunst im Liberalen Büro“ sind 37 Arbeiten der Gütersloher Künstlerin Waltraud Ardaneh ausgestellt.

Im Beisein zahlreicher Vertreter aus der Kunst- und Kulturszene sowie FDP-Politikern und Freunden von Waltraud Ardaneh, eröffnete Frank Schäffler am Sonntag die Ausstellung. „Das tut den Räumen hier gut, da das Büro ja sonst eher praktisch eingerichtet ist“, meinte der Bundestagsabgeordnete.

Im Anschluss daran führte die Künstlerin die Gäste durch die Ausstellung. Dabei bedankte Sie sich noch einmal beim FDP Abgeordneten für die Möglichkeit, ihre Bilder in Bünde präsentieren zu können. „Als ich vor 11 Jahren meinen Beruf als OP-Schwester an den Nagel gehängt habe, suchte ich einfach eine neue Herausforderung und begann mit dem malen“, so Ardaneh. Dies war in ihrer Familie bereits Tradition. Ihr Großonkel und ihr Vater malten ebenfalls.

Kunst im Liberalen Büro: Die Künstlerin Waltraud Ardaneh gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Frank Schäffler vor einem ihrer Lieblingsbilder „Birkenhain“

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing