Wer rettet die deutschen Sparer vor der EZB?

Wer rettet die deutschen Sparer vor der EZB?

Die Zinsen in der Euro-Zone sind niedrig wie nie. Aber die Nebenwirkungen dieser EZB-Politik sind enorm: Vermögensbildung ist kaum noch möglich, Ersparnisse werden geschreddert. Das ruft die Politik auf den Plan.

handelsblatt

Der FDP-Finanzpolitiker Frank Schäffler warf der EZB „Zins-Sozialismus“ vor. Der Preis der vermeintlichen Rettungspolitik sei die „kalte Enteignung“ des Sparvermögens aller. „Sie verhindert die Vermögensbildung und wird damit zur tickenden Zeitbombe für unsere Demokratie“, sagte Schäffler Handelsblatt Online. Die Alternative sei die Haftung derjenigen, die unverantwortliche Risiken in Südeuropa eingegangen sind. „Aber auch eine Zinspolitik, die Angebot und Nachfrage nicht willkürlich manipuliert“, fügte Schäffler hinzu.

Weiterlesen bei Handelsblatt Online

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing