Zum vorläufigen Kommunalwahlergebnis/-Trend

Zum vorläufigen Kommunalwahlergebnis/-Trend

Mit der Wiederwahl von Kai Abruszat in Stemwede (Kreis Minden-Lübbecke) mit über 90 Prozent und dem Einzug in die Stichwahl durch Christian Sauter MdB im Extertal (Kreis Lippe) mit 27 Prozent der Stimmen zeigt die FDP in OWL, dass sie kommunalpolitisch tief verankert ist und gegen den Bundes- und Landestrend gewinnen kann. Das zeigen auch die Wahlergebnisse für die Rats- und Kreistagswahlen, wo wir fast überall gegen den Trend zugelegt haben. In Vlotho (Kreis Herford) liegt die FDP bei 10 Prozent, im Extertal und Schieder-Schwalenberg (Kreis Lippe) liegt die FDP bei 15  bzw. 15,8 Prozent und in Stemwede sogar bei 19,9 Prozent. Auch in Leopoldshöhe (Kreis Lippe) und Borgholzhausen (Kreis Gütersloh) kann die FDP mit jeweils 11 Prozent stolz sein auf das Ergebnis. Mit 7,05 Prozent erzielte die FDP in Bielefeld ihr bestes Kommunalwahlergebnis seit mehr als 40 Jahren. Insgesamt erzielte die FDP sechs Direktmandate in OWL. Ein weiteres könnte per Losentscheid noch hinzukommen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

facebook twitter instagram xing